Dardan

Bereits in jungen Jahren findet der gebürtige Stuttgarter seine Inspiration zu Rap in Großbritanniens beliebter Stilrichtung „Grime“. Künstler wie Skepta, JME oder Stormzy avancieren zu seinen musikalischen Vorbildern und beeinflussen seine künstlerische Entwicklung erheblich.

Mit nächtlichen Rap-Sessions und Freestyles festigt Dardan seine Skills und arbeitet, wie es sich für einen Stuttgarter gehört, perfektionistisch an seinem Flow, der das zentrale Element seiner Musik bildet.

Ende 2016 veröffentlichte er gemeinsam mit dem Rapper Eno den Song „Wer macht Para?“ auf YouTube, welcher sich zu einem viralen Hit mit mehr als 29 Millionen Aufrufen entwickelte. Das Video führte dazu, dass Dardan vom Radiosender PULS und Bayerischer Rundfunk als einer der vier vielversprechendsten Rapper für das kommende Jahr benannt wurde.

Der Rest ist Geschichte! Es folgten drei Album Releases, daraus 35 ausgekoppelte Singles und Musikvideo-Produktionen, 7 x Gold, 2 x Platin und 1 x Doppelplatin Auszeichnungen, über 3 Millionen monatliche Hörer allein auf Spotify, drei ausverkaufte Konzert Tourneen und unzählige Festival Shows.

Mit seinem unglaublichen Output gilt Dardan heute als einer der talentiertesten, fleißigsten und erfolgreichsten deutschen Rap-Künstler der neuen Generation.

Foto: Louisa Sanchez