Sumo

Sumo ist DJ und ein großartiger Produzent, der seine Liebe zum Garage House feiert – eine einzigartige Version der House Musik, die Anfang der 90er Jahre in New Jersey entstand und in den folgenden Jahren in London weiterentwickelt wurde.

Er kreiert mit seiner ersten Single „Hokori“ eine ganz eigene Interpretation des Genres. Natürlich sind die funky rasselnden Snares und die markanten Basslinien darin sehr ausgeprägt, aber es ist der erhabene Gesang, der dem Song eine zarte Note verleiht und über ihn die Grenzen des Genres hinaushebt. Außerdem fasziniert Sumo‘s Stil, zwischen geraden und gebrochenen Beats einen Oszillator einzusetzen, der „Hokori“ zu einem tollen Starter für Sumo‘s große „Ishiki“-EP macht, welche ebenso auf Sonar Kollektiv erscheinen wird.

Sumo begann schon in jungen Jahren mit dem Klavier- und Gitarrenunterricht, kaufte im Alter von fünfzehn Jahren seine ersten Plattenspieler und schloss später seine Ausbildung als Komponist und Sound-Designer ab. Heute arbeitet er für eines der renommiertesten Sound Branding Studios, wo er die Musik verschiedener Projekte komponiert, wie z.B. die Smart Messeauftritte in Paris, Genf und Frankfurt, die Bread&&Butter Ausstellung für Mercedes-Benz oder das Humboldt Forum in Berlin.

Als DJ spielt er seit über zehn Jahren in verschiedenen Clubs und auf Festivals wie z. B. 0711 Club, Freund & Kupferstecher, MTV HipHop Open oder New Fall Festival, sowie auch für Brand Events von Hugo Boss, Karl Lagerfeld, Vogue, Grazia, Mustang, Breuninger uvm.

Neben den Studio-Sessions und DJ-Shows moderiert Sumo die Radioshow „0711“ auf egoFM und produziert den Podcast „Rillencheck“ in Zusammenarbeit mit dem Mercedes – Benz Museum und anderen DJ-Künstlern wie Konstantin Sibold, Leif Müller, Dexter, Fatoni oder Torch.


Releases:

HOKORI
http://www.sonarkollektiv.com/sumo-hokori/

ISHIKI EP, upcoming auf Sonar Kollektiv

Foto: Tom Göritz